Ein Pfötchen Zeit

Eine Frau aus 1998. Im Jahr 2024. Sie kann nicht zurück – denn von ihrer zweiten Zeitreisekatze fehlt jede Spur.

Wie so oft flieht Vara vor ihrer tyrannischen Mutter durch die Zeit. Als sie in der Zukunft strandet, ist nur noch eine ihrer beiden Zeitreisekatzen bei ihr. Mit einer Katze alleine kann sie nicht mehr zurück.

Auf der Suche nach der verlorenen Katze trifft sie den kontaktfreudigen und selbstbewussten Nadim. Er verschafft ihr Unterkunft und Arbeit in einem Flüchtlingscafé. Zum ersten Mal findet sie Freunde und erkennt, dass sie mehr vom Leben verlangen darf als Einsamkeit und einen Aushilfsjob im Supermarkt. Doch dann tritt die Mutter wieder in ihr Leben, während Vara durch die Freundschaft mit Nadim zunehmend offener, aber auch verletzlicher wird.

Als ihre verbliebene Katze lebensbedrohlich erkrankt, ahnt Vara, dass beide Katzen nur gemeinsam überleben können. Sie muss zurück. Egal wie. Auch wenn es sie ihr Glück in 2024 kosten wird.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.